online-dating tipps nein sagen

Ein sofortiges „Nein“ beim Online-Dating ist gut für die psychische Gesundheit: 9 Tipps

Ein sofortiges „Nein“ beim Online-Dating ist gut für die psychische Gesundheit: 9 Tipps

Online-Dating Tipps: In einem, inzwischen viralen, TikTok-Video diskutierte eine Expertin für psychische Gesundheit, was dazu führen würde, dass sie in einer Dating-App beim Online-Dating besser ‚Nein‘ sagt und nicht mit jemandem zusammenkommt.

Karli Kucko teilt Inhalte über psychische Gesundheit auf ihren TikTok- und Instagram-Konten @karli.k.counseling.

Kürzlich hat sie ein Video, sozusagen als Online-Dating Tipps, auf ihrem TikTok Konto gepostet, das in kurzer Zeit mehr als 100.000 Aufrufe erhielt. In diesem Video ging es darum, welche Verhaltensweisen manche Menschen an den Tag legen, die dazu führen würden, dass Betrachter „nach links wischen“ würden.

Die Betrachter des Videos fanden diese Punkte hilfreich, und viele teilten, was sie als Warnsignal betrachteten, wenn sie selbst Dating-Apps benutzten.

Good Morning Americca hat daraufhin ein paar Tipps für ein starkes Dating-Profil skizziert, darunter Benutzer, die qualitativ hochwertige Fotos posten, „gerade genug“ über sich selbst schreiben und offen mit ihren Absichten umgehen. Hier ein paar Auszüge:

Hier sind neun einfache Tipps, um Ihr Dating-Profil hervorzuheben und dieses Jahr zu Deinem Jahr der Liebe zu machen.

1. Konzentriere Dich darauf, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen

Der erste Eindruck? Das ist alles. Es ist zwar offensichtlich, aber es lohnt sich zu wiederholen, dass Ihre Profilfotos klar und zentriert, lebendig und der Inbegriff von Dir in einem Bild sein sollten. Laut New York Times-Bestsellerautor und Dating-Experte Matthew Hussey möchtest Du „sicherstellen, dass Dein erstes Foto eine Nahaufnahme ist“. Er fügt hinzu, dass Du „ein Ganzkörperfoto beifügen solltest“. Wenn potenzielle Bewunderer von Deinem ersten Foto nicht begeistert sind, werden sie es nie auf den Rest Deines Profils schaffen. Abhängig von der App oder den Geräten weißt Du möglicherweise nicht einmal, dass nur ein Bildausschnitt gezeigt wird. In anderen Fällen weißt Du möglicherweise nicht, welches Foto überhaupt als erstes in Deinem Profil angezeigt wird. Ein halbes Gesicht oder ein abgeschnittener Körper von jemandem zu sehen, ist Mist – das kannst Du besser. Und vergiss bei Selfies nicht die Grundlagen: gutes, klares Licht von vorne und einen hohen Winkel.

2. Maximiere die Anzahl der Fotos in Deinem Profil

Zeige so viel von Dir, wie es Dir erlaubt ist. Wenn einer Person wirklich gefällt, was sie sieht, hofft sie, dass das nächste Foto mehr von Dir zeigt. Nicht alle Websites und Apps haben eine Beschränkung, aber für diejenigen, die diese haben, poste eine Vielzahl von Bildern von Dir und stelle sicher, dass sich jedes Foto stark von den anderen unterscheidet. Poste beispielsweise, wo Du gewesen bist und was Du gerne tust; zeige, dass Du Dich schick anziehen kannst. Die Empfehlung hier ist, „mehrere Fotos von Dir in verschiedenen Situationen zu verwenden“ und nicht eine Auswahl von Selfies, um die Dinge zu variieren. Laden Sie so viele Bilder hoch, wie die App oder Website es zulässt.

3. Keine Gruppenfotos

Niemand interessiert sich im ersten Schritt für Deine Freunde. Du bist beim Online-Dating – Dein Profil sollte sich nur um Dich drehen. Das endlose Hin- und Herwischen der Fotos vor und nach einem Gruppenfoto, nur um herauszufinden, wer auf dem Bild zum Profil passt, ist eine sinnlose Aufgabe, der sich niemand unterziehen will. Und was noch schlimmer ist: Du möchtest nicht derjenige sein, den jemand auf einem Gruppenfoto nicht am attraktivsten findet. Wenn Du potenziellen Bewerbern signalisieren möchtest, mit welcher Art von Gesellschaft Du Dich umgibst, kommt das später – Dein Ziel ist es erstmal, eine Kommunikation herzustellen und schließlich ein persönliches Date zu bekommen.

4. Schreibe „gerade genug“ über Dich

Deine Lebensgeschichte gehört nicht hierher. Tatsächlich sollten Dating-Profile eine kurze Momentaufnahme dessen sein, wer Du bist und was Du gerade mit Deinem Leben machst. Woher Du buchstäblich kommst, wie etwa Deine Heimatstadt oder das Bundesland oder Land, kann eingeschlossen werden, aber das war es auch schon. Deine Reise, wie Du zu der großartigen Person wurdest, die Du heute bist, gehört (hoffentlich) zu Gesprächen für spätere Termine. Während Du so viel wie möglich ausfüllen möchtest, um Deine Profilbesucher viel über Dich wissen zu lassen, schreibe dennoch keinen Roman. Sei prägnant, sei witzig und vor allem, denke nicht lange darüber nach. Lass dem anderen Raum, sich zu erkundigen und echtes Interesse an Dir zu wecken.

5. Sei offen

Soll es eine Affäre werden oder eine feste Beziehung? Überlege Dir, was Du vom Online-Dating erwartest. Und es ist auch in Ordnung zu sagen, dass Du nicht weißt, wonach Du suchst; zu sagen, dass Du offen bist für alles, was dir über den Weg läuft, ist genauso ehrlich und direkt. Egal, ob Du auf der Suche nach einer Bekanntschaft oder einer längerfristigen Beziehung bist, Ehrlichkeit Deinerseits wird immer gut ankommen. Eines der schlimmsten Dinge überhaupt ist es, zusammenzupassen und großartige Gespräche zu führen, nur um dann herauszufinden, dass ihr zwei sehr widersprüchliche Ziele habt. Ärgerlich! Verschwende Deine Zeit nicht aus den falschen Gründen! Offen zu sein, ist allerdings mit einem Vorbehalt verbunden: Du solltest diesbezüglich optimistisch und positiv bleiben: „Wenn du sagst, dass Du etwas Ernstes willst, formuliere es eher positiv als negativ. Du möchtest nicht verbittert oder abgestumpft wirken.“

6. Wische im Zweifelsfall nach rechts

Wenn Du dir beim Online-Dating nicht sicher bist, ob Du ‚Nein‘ sagen oder ‚Ja‘ sagen sollst, wenn Du Dich an der Schwelle zwischen ‚Like‘ und ‚Nope‘ wiederfindest, mache immer den ersten Schritt – ins Unbekannte. In der ersten Phase solltest Du aufgeschlossen sein. Zu viele Menschen sind zu wertend, gehen mit simplen Dingen voreilig um und verpassen dadurch großartige Matches. Du kannst später immer noch wählerisch sein, nachdem ihr ein Match hattet.“ Lasse immer Raum für Möglichkeiten. Und wo es einen Hauch von Interesse gibt, mach es einfach. Dies ändert möglicherweise nicht Dein unmittelbares Profil, aber es kann ändern, mit wem und wie ihr übereinstimmt, was Dich optimistischer in Bezug auf Deine tägliche Situation beim Wischen macht. Habe den Mut den ersten Schritt zu machen. Man weiß nie was passieren wird.

7. Lass einen Freund Dein Profil durchsehen

„Mädchen, du siehst auf dem Foto kaputt aus.“ Du brauchst diese Ehrlichkeit in Deinem Leben. Gute Freunde werden niemals ehrlicher zu Dir sein, als zu beurteilen, wie Du Dich potenziellen Liebhabern präsentierst. Sie sind der sichere Raum für zweite Meinungen, die Dein Profil zum Strahlen bringen werden und Dich bei Bedarf auch in die Realität zurückbringen können.

8. Probiere eine kostenpflichtige App oder Website aus

Betrachte dies nicht als Versuch, Liebe zu kaufen, sondern zeige Dich der Welt. Es gibt viele Singles, die ausschließlich auf kostenpflichtigen Apps wie Parship oder LemonSwan angemeldet sind. In den meisten Fällen bedeutet nämlich eine kostenpflichtige Version, dass Du einem größeren Pool an beziehungssuchenden Singles präsentiert wirst. Im Vergleich zu den kostenlosen Versionen hast Du dann die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Partnervorschlägen zu ‚liken‘ oder unbegrenzt Nachrichten zu senden. Du kannst teilweise sogar ein ‚Nope‘ wieder rückgängig machen. Verwende zuerst eine kostenlose Testversion und erkunde die Vorteile, wie die kostenpflichtige Version Deinem Profil einen zusätzlichen Schub geben können. Gönne Dir die kostenpflichtige Version, denn: eine glückliche Beziehung ist unbezahlbar!

Letzter Tipp:

Lege nicht alle Eier in einen Korb und versuche, immer optimistisch zu sein. „Wütend oder wertend zu klingen ist immer ein Abtörner“.

Und schließlich: habe Spaß beim Online-Dating.

In Kuckos erstem Video sagte sie, dass etwas, das sie dazu bringen würde, nach links zu wischen, also beim Online-Dating ‚Nein‘ zu sagen, darin bestünde, jemanden zu sehen, der zu hohe Anforderungen an sie stellt. Sie bemerkte, dass Aussagen wie „haben müssen, können nicht, muss“ einige Beispiele für Ausdrücke waren, die dazu führten, dass sie denjenigen unsympathisch fand.

„Du darfst Vorlieben und sogar Nicht-Verhandelbares in einer Beziehung haben, aber wenn Du auf Deinem Profil all die Dinge erzählst, die ich tun oder haben muss oder der andere tun oder haben muss, sendet das die Nachricht, dass du unflexibel bist und eine verschlossene Meinung zu einigen Dingen hast oder dass Deine Lebensweise und die Art und Weise wie Du Dinge tust als besser betrachtest als die von anderen.

Die Zuschauer gingen in den Kommentarbereich, um ihre Gedanken und Meinungen zum ersten Warnsignal zu posten, die Kucko teilte.

Einige schrieben, dass es Aspekte gibt, bei denen die Menschen nicht flexibel sein müssen, und sich sicher sind, wonach sie bei einem Partner suchen.

„Ich habe das Gefühl, dass nichts falsch daran ist, in Bezug auf Dinge, von denen Sie wissen, dass sie nicht mit Ihnen kompatibel sind, nicht flexibel zu sein“, schrieb ein Zuschauer.

„Ja, aber auch – und das bei Männer und Frauen – was ist, wenn sie genug gelebt haben, um zu wissen, was [sie] in *ihrer* Beziehung wollen/brauchen? Richtig?“ kommentierte ein anderer.

Kucko antwortete auf diesen Kommentar mit einem weiteren Video und sagte, dass sie es unterstütze, nicht verhandelbare Dinge und Grenzen zu haben, aber es eine Möglichkeit gäbe, diese Bedürfnisse zu kommunizieren, die widerspiegelt, was für sie wichtig ist, anstatt andere zu fordern.

„Es vermittelt eine Botschaft darüber, wer ich bin und was ich will, anstatt ‚Du musst dies tun, du musst jenes haben’“, sagte Kucko. „Es verändert die Sichtweise und zeigt einfach ‚Oh, diese Person weiß, was sie will, und das ist gut, das gefällt mir.’“

Obwohl einige die Warnhinweise in Frage stellten, fanden viele sie hilfreich und teilten sogar ihre eigenen.

„Ich wische immer nach links, wenn ich sehe: ‚Lass uns abhängen und einfach sehen, wohin das führt!‘ 100 % Warnsignal für mich“, kommentierte ein Zuschauer.