ElitePartner Testbericht - 2022

Wie erfolgreich ist die Partnersuche auf ElitePartner wirklich? Wie seriös sind die Mitglieder auf der Plattform? Und wie gut ist das Preis-Leistungs-Verhältnis? Lohnen sich die Kosten von ElitePartner? Antworten auf diese Fragen und mehr erfährst Du in unserem Testbericht.

Platz

Website

Vorteile

Fazit

Bewertung

3

elitepartner-teaser

Die Partnervermittlung
für Akademiker

4/5

Wer ist ElitePartner?

ElitePartner hat ihren Sitz in Hamburg, gehört zur PARSHIP ELITE Group GmbH – und ist damit heute Teil der ProSiebenSat.1 Media SE. Die Online-Partnervermittlung wurde von Arne Kahlke, Sören Kress und Mark Oldenburg gegründet und ging im April 2004 online.

ElitePartner beschreibt sich selbst als „Die Partnervermittlung für Akademiker und Singles mit Niveau.“ Die Online-Partnervermittlung richtet sich somit an Singles, die eine ernsthafte Beziehung suchen und hohe Ansprüche an eine Partnerschaft haben. ElitePartner hat das Ziel, kultivierte Menschen mit hohem Bildungsabschluss zusammen zubringen.

Mitgliederstruktur

Wie der Name schon vermuten lässt: Bei dieser Online-Partnervermittlung sind die Ansprüche durchaus elitär. – 70% der Mitglieder sind Akademiker. Das Geschlechterverhältnis ist mit 53% Frauen und 47% Männern. Die meisten Singles bei ElitePartner sind zwischen 35 und 44 Jahre alt.

Du brauchst jetzt aber keine Angst haben, falls Du keinen Akademiker Titel hast. Bei der Anmeldung wird zwar geprüft, ob Du in das hohe Niveau dieser Partneragentur passt – wie genau das beurteilt wird, ist allerdings etwas unklar. Bei unserem Test sind wir auf Mitglieder mit ganz vielen unterschiedlichen Berufen getroffen. Ein akademischer Bildungsabschluss ist also kein Muss, allerdings sagt ElitePartner selbst auf ihrer Website, dass in Schnitt jede siebte Anmeldung abgelehnt wird.

Anmeldung bei ElitePartner

Der erste Eindruck ist angenehm. Das Design der Partnerbörse wirkt übersichtlich und zeitgemäß. Die Anmeldung geht fix. Du musst lediglich Deine E-Mail-Adresse und Dein Geschlecht angeben. Da eine gleichgeschlechtliche Partnersuche bei ElitePartner nicht möglich ist, ergibt sich das Geschlecht, nach dem Du suchen möchtest, automatisch.

Nach der erfolgreichen Registrierung bei ElitePartner wird es etwas anspruchsvoller: Der Persönlichkeitstest mit 75 Fragen. Hier geht es um Deine Eigenheiten und Interessen, deine Werte und Ziele im Leben werden abgefragt. Der ElitePartner Persönlichkeitstest beinhaltet hauptsächlich Multiple Choice Fragen. Ab und zu musst Du auch zwischen verschiedenen Bildern auswählen, welches Dir am meisten zusagt, was den etwa 20-minütigen Test etwas auflockert.

Auf Basis Deiner Antworten im Persönlichkeitstest, bekommst Du im Anschluss passende Partnervorschläge, die Du dann noch individuell weiter zum Beispiel nach Alter, Wohnort oder Raucher und Nichtraucher filtern kannst.

Welche Funktionen kann ich bei ElitePartner nutzen?

Die Basis-Mitgliedschaft ist kostenlos – mit dieser sind Deine Möglichkeiten allerdings sehr eingeschränkt. Als ElitePartner Basis-Mitglied kannst Du den Test machen, erfährst jedoch nur einen winzigen Bruchteil der Auswertung. Du erhältst auch Partnervorschläge, mit denen eingeschränkt kommunizieren kannst. Zusätzlich kannst Du Komplimente und sogenannte „Eisbrecher“ versenden und erhalten.

Solltest Du wirklich jemanden kennenlernen wollen, dann kommst Du um eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft nicht herum. Diese beinhaltet Funktionen wie den unbegrenzten Austausch von Nachrichten, die Möglichkeit, Dir mithilfe der Umkreissuche Singles in Deiner Nähe anzeigen zu lassen und alle freigegebenen Fotos zu sehen sowie eine Kontaktgarantie. Ein cooles zusätzliches Premium-Feature bei ElitePartner ist die Möglichkeit, Video-Dates durchzuführen.

Zusätzlich zu der Desktop-Version, kannst Du ElitePartner auch über eine mobile App nutzen, die es sowohl für Android als auch für IOS gibt. Die ElitePartner-App ist benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Die Registrierung und der Persönlichkeitstest sind allerdings nicht über die App möglich.

Preise und Leistungen - was kostet ElitePartner?

Die Basis-Mitgliedschaft ist gut für einen ersten Eindruck der Partnervermittlung. Sobald Du aber ernsthaft mit der Partnersuche beginnen möchtest, ist eine Premium-Mitgliedschaft notwendig. Diese beinhaltet: Die komplette Analyse des Persönlichkeitstests, Einsicht in Nutzer-Profile, unbegrenzten Austausch von Nachrichten, Umkreissuche, Betrachtung aller freigegebenen Fotos, die Kontaktgarantie und die Unterstützung einer Diplompsychologin. Die kürzeste Vertragslaufzeit für eine ElitePartner Premium-Mitgliedschaft beträgt sechs Monate. Je länger die Laufzeit, desto günstiger werden die monatlichen Kosten.

 

DauerKostenGesamt
6 Monate79,90 EUR/Monat479,40 EUR
12 Monate58,90 EUR/Monat706,80 EUR
24 Monate39,90 EUR/Monat957,60 EUR

Kontaktgarantie

ElitePartner garantiert dir bei Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft eine Mindestanzahl an Kontakten. Als Kontakte gelten allerdings zum Beispiel auch Grüße von anderen Premium-Mitgliedern oder zur Kenntnis genommene Partneranfragen. Bei einen 6-Monatsvertrag sind fünf Kontakte inklusive, bei 12 Monaten sieben und bei einem 24-Monatspaket immerhin zehn Kontakte. Wenn Du diese nicht erreichst, wird Deine Mitgliedschaft kostenlos verlängert! – Im Vergleich zu den anderen Online-Partnervermittlungen in unserem Test erhältst Du bei ElitePartner allerdings weniger Kontakte.

Vermittlungsphilosophie - Wie entstehen Deine Partnervorschläge?

ElitePartner schreibt sich auf die Fahne, die Partnervermittlung für Akademiker und Singles mit Niveau zu sein. Vielseitig interessierte und gebildete Menschen sollen hier zueinanderfinden. Aktive Menschen, die einander inspirieren und die sich miteinander weiterentwickeln. Der Persönlichkeitstest wird über ein wissenschaftlich fundiertes Matching-Verfahren ausgewertet, dem sogenannte ElitePartner-Prinzip. Der wissenschaftliche Algorithmus filtert für Dich Mitglieder raus, mit denen du besonders viele Gemeinsamkeiten teilst. In der Auswertung werden auch Aspekte wie Dein Kommunikations- und Konfliktverhalten und dein Nähe- und Autonomiebedürfnis berücksichtigt. Hierbei kommt es laut ElitePartner auf eine gute Mischung aus Ähnlichkeiten und Gegensätzen an.

Fazit zu ElitePartner

Gleich und gleich gesellt sich gern ist ein bewährter Grundsatz für eine Partnerschaft. Allerdings gibt es noch viel mehr Komponenten als nur das Bildungsniveau, wenn darum geht, die große Liebe zu finden. Cinderella wäre hier nicht glücklich geworden. Aber für 42 % der Premium-Mitglieder gibt es bei laut der Angaben von ElitePartner ein Happy End. ElitePartner landet bei unserem Online-Partnervermittlungen Vergleich auf Platz 3.